EFB-EXP-PS94

EFB EXP PS94 60mm frei
 
Typenbezeichnung
Gerätetyp
Ausführung / Besonderheit
Frequenz  433 MHz
   868 MHz
Kanalzahl
Code- + Funktionseinstellung
Antennenanschluss
Ausgang  Ethernet / RS232/485
   Relaiskontakt (Schliesser/Öffner)
   Relaiskontakt (Wechsler)
   Optokoppler
   Highsidetreiber 0,5A
Versorgung
   5 V / 12 V / 24 V DC
   230V AC
Betriebstemperatur °C
Schutzart
Bauform
Abmessungen  BxHxT [mm]
Anschluss  Zuführung
   Anschlussklemmen
   Programmieradapter

• Standard       o Option (Aufpreis)

 

EFB-EXP-PS94

Empfänger

mit Ethernet / RS485

o

256 Adr.

2 Byte Code

intern, Klemme, BNC, TNC

• Ethernet + o RS485

 

 

 

 

 

o / o / o

-25 ... +70 °C

IP65

Aufputzgeh.

94x94x57 mm

Kabelverschr.

7-polig

4-polige Stiftleiste

Funkfernsteuer-Empfänger EFB-EXP mit Ethernet-Schnittstelle

Allgemeine Beschreibung

Mit dem Funkfernsteuer-Empfänger EFB-EXP erhält der Anwender ein sofort einsetzbares, kompaktes und komplettes Gerät für den Anschluß einer Funksteuerung an einen PC bzw. einen Laptop mit Ethernet-Schnittstelle.

Der Funkfempfänger EFB-EXP (HF-Empfänger-modul, Dekodierer, Logikschaltung, Spannungsversorgung...) ist in Kombination mit unseren 433MHz-Sendern verwendbar.

Das Gerät ist für externe Spannungsversorgung mit 5V, 12V, 24V DC oder 230V AC lieferbar. Der Empfänger kann mit interner Antenne, integrierter Antenne oder mit einer BNCBuchse für den Anschluß einer externen Antenne bestückt werden. Verschiedene Antennen sind im Lieferprogramm.

Kundenwünsche bezüglich Bauform, Gehäuse usw. sind generell möglich. Geeignete Handsender und stationäre Sender haben wir im Lieferprogramm!

Funktion und Voreinstellung

Der EFB-EXP basiert auf der Funktionsweise des Funkempfängers EFB-RS232 mit dem Unterschied, dass hier die Daten über eine Ethernet- und nicht über eine serielle RS232-Schnittstelle ausgegeben werden. Dazu muss der EFB-EXP über ein CAT5e UTP RJ45M/M Kabel mit einem Ethernet-Switch oder direkt mit einem PC verbunden werden.

Der EFB-EXP kann sowohl als Ethernet-Komponente oder über einen virtuellen COM-Port an einen PC angebunden werden.

Für die Konfiguration des Ethernet-Moduls und die Erzeugung eines virtuellen COM-Ports wird die Software COM-Port Redirector der Firma Lantronix benötigt.

Optionen